Am 25.02., also vor 9 Monaten gab es die ersten Fälle in Österreich. Der zweite Lockdown ist im vollen Gange. Zuerst soft dann hard. Laut ZiB der niedrigste Wert seit den letzten Wochen an einem Mittwoch, die ersten Auswirkungen des Soft Lockdown. Für die Auswirkungen des kompletten Lockdown müssen wir noch bis nächste Woche warten. Wobei ich keinen Unterschied bemerken kann zu der Zeit ohne Lockdown. In der Straßenbahn ist immer noch viel los, Staus auf den Zufahrtstraßen, überlaufene Donaulende, Maskenverweigerer bis Maskenfalschträger. Die Coronamüdigkeit schlägt zu. (Ob die Menschen, die die Maske bis zur Nase tragen und nicht drüber, das Kondom über die Eier stülpen und sich 9 Monate später wundern, wieso ein weiterer Racker da ist..🤣🤣 Aber das ist wohl ein anderes Thema.).
Zurück zu Corona… Ziel ist es die Zahlen vor Weihnachten noch einmal zu drücken um ungestört Weihnachten feiern zu können. Vermutlich werden die Zahlen dann wieder hinauf schnellen und bis Mitte Januar wieder die Spitalskapazitäten fast sprengen womit wir vor der breiten Impfung im dritten Lockdown wären. Sonnige Aussichten (mit Fleischbällchen, wer kennt’s?? .🤪)
Aber eigentlich geht es mir wie vielen anderen… Ich kann das Wort Corona schon nicht mehr hören. In den täglichen Nachrichten hört man selten was anderes. Gab es nicht mal einen brennenden Regenwald und schwere Brände in Australien? Brennt es immer noch oder hat man da schon was gemacht? Wie läuft es mit den Klimademonstrationen und Diskussionen? Es gibt doch so viele Themen über die man berichten und informieren könnte….

“Werde auch du zum Helden und bleib zu Hause.” – Videoclip der deutschen Bundesregierung
Früher hieß es man sei ein Nerd wenn man die Wohnung nicht verlässt, oder Frischluftverweigerer, Stubenhocker, usw. Heute ist man ein Held. – Hurra, ich bin ein Held…. und was jetzt? Gespräche mit der Katze, tägliche Videokonferenzen mit Teilnehmern und Kollegen, E-Mailfluten, Koordination von Kommunikationskanälen wie Slack, Discord, WhatsApp, SMS und dann läutet das Handy noch dazu… Distance Learning und Homeoffice erleichtern ja so vieles. Ein Tag ist wie der andere, sie verschwimmen ineinander und lassen sich kaum unterscheiden. Welcher Tag war heut? Muss wohl unter der Woche sein, denn die Apotheke und der Bäcker hatten am Nachmittag offen…

Bin gespannt ob ein “Aller guten Dinge sind 3” noch kommt….

Der persönliche Versuch mit Elite Partner läuft immer noch. Zur Zeit melden sich vorwiegend Männer die eher schon als ü50 gelten oder nicht mehr weit davon entfernt sind. Nennt man solche Paarungen dann nicht Sugardaddy oder bin ich dafür schon zu alt? 🤣
Leider zahl ich bis Mai noch, die Lust die App aufzumachen hält sich aber sehr in Grenzen. Auch mit der Neuerung, das Premium Mitglieder die Bilder der Anderen nicht mehr mit einem Filter sehen macht es nicht besser. Ob es mit dem Filter besser war? Ich weiß es nicht… Eventuell etwas mehr Spannung, wobei, wenn dann die Fotos freigegeben wurden, war hier und da schon die innere Frage: “wie verabschiede ich mich da jetzt elegant wieder….?” Jetzt geht man halt gleich nach der Optik ohne sich vorher zu unterhalten. Ähm ja, reden wird ja auch überbewertet….

Die Biokiste kommt immer noch fast wöchentlich bei mir, gefüllt mit Eier, Käse, Zwiederwurzn, Sirup und anderen Leckerein von regionalen Biobauern. Sofern ich es nicht überseh am Sonntag zu bestellen. Ja, ich stell mir die Kiste selbst zusammen, damit ich keine bösen Überraschungen wie Rote Rüben oder Stangensellerie drin habe (böse Wörter).

HelloFresh

Ein neuer Versuch genannt HelloFresh. Die erste Kiste kam diese Woche. Große stabile Kiste, bis auf das Fleisch war alles in Papier oder papierähnlichen Material eingepackt. Zusätzlich gab es zwei Kühlpacks, die beim Fleisch drin waren, mit dem Hinweis, den Inhalt entweder zum Pflanzengießen oder mit etwas Essig zum Küche putzen herzunehmen aber nicht trinken!

Von den ersten beiden Mahlzeiten konnte ich zweimal Mittag und einmal Abendessen. Die Lieferung kam vor 12 Uhr am Dienstag. Also pünktlich, um damit schon mein Mittagessen kochen zu können. Die Rezeptkarten find ich süß und simple gemacht inklusive Abbildungen, damit man auch ja nichts verwechselt und für die ganz Ernährungsbewussten ist auch eine Ernährungstabelle aufgedruckt.

Insgesamt bin ich recht zufrieden. Ich hab wieder Abwechslung auf dem Tisch, ohne das ich mir erst lang und breit überlegen muss, was ich koche und wo ich die Lebensmittel bekomme (das eine Stück beim Merkur, das andere Stück beim Hofer, das dritte Stück beim … mit Öffis artet es zu einem Marathon aus inklusive Heim schleppen wenn’s denn doch mehr wird). Durch die Lieferung sporrnt mich meine innere Stimme auch zum Kochen an, da sonst die Lebensmittel schlecht werden, was in der momentanen Situation (Lockdown und so, da war ja was) kein Fehler ist. Wenn ich die Zutaten einzeln besorge, habe ich oft auch das Problem, dass mir Zutaten übrig bleiben, was hier nicht der Fall ist. Ob es wirtschaftlich dafür steht, kann ich jetzt noch nicht sagen. Die Auswahl an Rezepten scheint mir jedoch recht umfangreich zu sein.

Hackfleischbällchen gefüllt mit Mozarella im Bacon-Mantel, dazu Kartoffeln und Porree-Rahm-Soße

Das einzige, was ich hier bemängel ist das Hackfleisch. So ganz begeistert war ich davon nicht. Da ich aber prinzipiell kein Fan davon bin, Lebensmittel wegzuschmeißen, hab ich es laut Rezept zubereitet. Die Farbe und Konsistenz kommt an unser heimisches Biofaschiertes nicht ran und ich werde von Hackfleischgerichten wohl eher Abstand nehmen.

Aber alles in allem hat es sehr gut geschmeckt. Die Soße hab ich etwas verfeinert mit einem Schluck Rotwein und diversen Gewürzen. In einer Ecke im Kühlschrank fand ich auch noch etwas Chinakohl, der seinen Weg in die Soße fand.

Tikka-Masala-Curry mit Hähnchenbrus, Kichererbsen und Süßkartoffeln

Die grüne Currypaste von mir hab ich mir gespart. Es war würzig, scharf und verdammt lecker. Mehr gibt’s dazu eigentlich nicht zu sagen. Zugegeben, Foodbloggerin werde ich mit den Fotos keine. Aber das ist auch nicht mein Anspruch.

Freu mich schon auf die nächsten Gerichte in den nächsten Wochen 🥰